Waffeleisen drehbar

Waffeleisen drehbar

Platz 1  Tefal WM756D

Waffeleisen drehbar Platz 1Das Waffeleisen drehbar von Tefal WM756D ist hochwertig verarbeitet. Das Gewicht des Waffeleisens ist 4,023kg und steht auf seinen gummierten Standfüßen sehr stabil. Die Backtemperatur lässt sich in 5 Stufen über einen Drehregler einstellen. Die Aufheizzeit (höchste Stufe) ist mit ca. 6,5 Minuten vergleichsweise lang. für Überflüssigen Teig befindet sich eine Teigauffangschale unter dem Eisen. Die Backplatten können abgenommen werden und erleichtern die Reinigung. Um das Waffeleisen besser verstauen zu können, kann der Griff abgeklappt werden. Eine Kabelaufwicklung ist leider nicht vorhanden. Die Backfläche ist 16,5 x 20,8cm. Dadurch können zwei 16,5 x 10cm große Waffeln gleichzeitig zubereitet werden. Der Griff bleibt auch im Betrieb kühl. Auf mittlerer Temperaturstufe sind die Waffeln in ca. 4min mittel gleichmäßig gebräunt. Dank der Antihaftbeschichtung können die Waffeln problemlos entnommen werden. Der Testsieger von Tefal kostet aktuell nur 129,57€ und ist damit aber auch der teuerste im Test.

Direkt zum Sparangebot von Tefal

Platz 2 Syntrox Chef Maker WMR-1600W

Waffeleisen drehbar Platz 2

Die Nummer 2 im Waffeleisen drehbar Test. Die Verarbeitung ist ordentlich. Das Gewicht liegt bei 2,188kg. Alle 4 Füße sind gummiert und geben dem Gerät ordentlich halt. Zum Aufheizen muss die Power-Taste betätigt werden. Nach 3:44min ist die Temperatur erreicht. Die Backtemperatur kann erst nach der Aufheizphase  von 190 bis zu 230°C eingestellt werden. Die Backdauer (3:30 -5min) kann hier auch über einen Timer eingestellt werden. Der Überlaufrand ist recht schmal gestaltet. Der überschüssige Teig wird von einer Auffangschale aufgefangen. Zum Reinigen können die Platten entnommen werden. Falls Teig in die Scharniere läuft bedarf es mehr Zeit zum reinigen. Der Griff kann zur Lagerung eingeklappt werden. Das Kabel kann unter dem Gerät aufgewickelt werden. Die Backfläche ist 16×10,6cm groß und ist für eine Waffel ausgelegt. Der Griff bleibt im Betrieb kühl. Bei 200°C ist die Waffel nach 3:30min goldgelb gebacken. die bräune ist etwas ungleichmäßig. Durch die Antihaftbeschichtung lässt sich die Waffel leicht entnehmen. Für eine weitere Waffel muss der Timer neu gestartet werden. Das Waffeleisen ist deutlich günstiger als das von Tefal. Für nur 49,99€ ist der Syntrox Chef Maker im Handel erhältlich.

Direkt zum Sparangebot von Syntrox Germany

Platz 3  Domo DO9043W rotierendes Waffeleisen aus Edelstahl

Waffeleisen drehbar DomoDer Domo DO9043W ist ein automatisch drehendes Waffeleisen nach belgischer Art. Die Verarbeitung des aus Edelstahl gefertigten Gehäuses ist gut. Mit 3,8kg Gewicht gehört es zu den schwereren drehbaren Waffeleisen. Mit einem Kippschalter wird das Gerät gestartet. Nach etwas über 4 Minuten ist der Aufheizvorgang beendet. Die Backdauer lässt sich in 30 Schritten einstellen. Nach dem betätigen der Start-Taste beginnt die Zeit abzulaufen. Nach 10 Sekunden dreht sich die Backfläche des Waffeleisens automatisch. Nach Ablauf der Zeit ertönt ein Signalton und die Backfläche dreht sich wieder zurück. Die Reinigung des DO9043W geht einfach, solange kein Teig in das Scharnier läuft. Wird zu viel Teig in die Backfläche gegeben, wird der herabtropfende Teig sicher in einer Auffangschale aufgefangen. Der Griff liegt oberhalb der Backfläche und ist gummiert. Dieser bleibt auch im Betrieb gut kühl. Nach ca. 2 bis 2 ½ Minuten sind die Waffeln fertig. Die Bräunung ist nicht ganz gleichmäßig. An den Rändern sind die Waffeln etwas stärker gebräunt. Für 98,96€ gehört das Waffeleisen zu den teureren im Waffeleisen drehbar Test.

Direkt zum Angebot von Domo

Platz 4 Emerio WM-110984

Waffeleisen drehbar Platz 4

Das viertplatzierte Wende-Waffeleisen wiegt 1,995kg. Alle 4 Füße sind gummiert und geben ausreichend halt. Die Temperatur wird über einen Drehregler an der Gehäuse-Oberseite stufenlos eingestellt. Das Gerät besitzt noch eine praktische “Keep Warm” Einstellung um schon fertige Waffeln noch mal aufzuwärmen. Die Aufheizdauer auf der max. Temperaturstufe liegt bei 3:03min. Der Überlaufrand ist sehr klein. Überschüssiger Teig wird durch die Auffangschale aufgefangen. Die Reinigung ist gut. Eine Kabelaufwicklung ist leider nicht vorhanden. Es können bis zu 4 Waffeln von 8,2 x 8,2cm auf der 16,5 x 16,5 großen Backfläche zubereiten. Der Griff bleibt auch im Betrieb kühl. Bei der Drehreglerstellung von 3/4 sind die Waffeln nach 4min mittel gebräunt. Die Bräunung ist etwas ungleichmäßig. Durch die Antihaftbeschichtung sind die Waffeln problemlos zu entnehmen. Der Waffelautomat von Emirio kostet zur Zeit nur 38,46€.

Direkt zum Angebot des Waffeleisens bei Amazon

Platz 5 Rosenstein & Söhne NC3687-3002

Waffeleisen drehbar Platz 4

Auf Platz 5 landet das Waffeleisen von Rosenstein & Söhne. Die Verarbeitung ist noch gut. Das Gewicht von 1,828kg steht auf 4 gummierten Standfüßen sicher. Die Backtemperatur ist über einen Drehregler stufenlos einstellbar. Die Aufheizzeit bei max. Temperatur beträgt 3:03min. Der Überlaufrand ist sehr schmal. Für den überlaufenden Teig ist eine Auffangschale vorhanden. Der Griff kann für die platzsparende Lagerung eingeklappt werden. Eine Kabelaufwicklung ist leider nicht vorhanden. es kann ein große runde Waffel auf der im Durchmesser 17cm großen Backfläche zubereitet werden. Der Griff bleibt auch im Betrieb kühl. Es kann aber etwas Kondenswasser in Griffnähe abtropfen. Nach 3:14min sind die Waffeln goldgelb. Die Bräunung ist noch gleichmäßig. Die Waffeln können ohne Schwierigkeiten entnommen werden. Das Waffeleisen von Rosenstein & Söhne kostet zur Zeit 37,35€.

Direkt zum Angebot des Waffeleisens bei Amazon

Fazit Waffeleisen drehbar

Der Testsieger von Tefal hat am meisten unter den Wendewaffeleisen überzeugt. Die einzige Nachteil ist die lange Aufheizzeit sowie der hohe Preis. Das Waffeleisen ist auch das teuerste hier im Test. Auch mit den anderen 4 Waffelautomaten lassen sich leckere Waffeln herstellen und können empfohlen werden.

Mit einem Wende-Waffeleisen werden meist belgische Waffeln gebacken. Belgische Waffeln sind sehr dick, durch das drehbar gelagerte Waffeleisen kann sich der Teig somit besser verteilen.

Hier geht es zu unserem Hauptartikel Waffeleisen Test zurück.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Testsieger Einführungs-Preis

Direkt zum Angebot des Testsiegers