Kitchenaid Waffeleisen

Kitchenaid Waffeleisen

Erster Eindruck vom Kitchenaid Artisan

Leider ist dieses Waffeleisen nicht mehr lieferbar. Ich konnte aber das Kitchenaid Waffeleisen bei einer bekannten testen. Das Waffeleisen Artisan des amerikanischen Herstellers Kitchenaid hat mich so überzeugt, dass ich für dieses Modell hier berichten möchte und hoffe das es eine Neuauflage gibt.
Kitchenaid Waffeleisen von oben rotDer erste Eindruck ist sehr hochwertig. Außen ist das Waffeleisen aus Edelstahl und aus Spritzgussmetall gehalten. Das Gerät wirkt mit seinen Abmessungen von 25 x 40 x 24 cm mächtig und benötigt auch viel Platz im Schrank. Auch das Gewicht von ca. 9kg ist nicht zu verachten. In einer passenden großen Küche muss das Waffeleisen auch nicht verstaut werden und kann auch einfach auf der Arbeitsplatte einen guten Eindruck machen. Das Waffeleisen ist um 180° drehbar und kann 2 Waffeln gleichzeitig backen.

Bedienelemente des Waffeleisens

Kitchenaid Waffeleisen BedienungKitchenaid Waffeleisen TemperaturAn der Vorderseite sind die Bedienelemente angebracht. Hier gibt es eine Vorheizanzeige auf der linken Seite, daneben ist der Einschaltknopf, in der Mitte oben wird die Backzeit angezeigt. Darunter befindet sich der Startknopf und eine Resettaste. Ganz rechts ist noch der Backzeitregler. Ein nettes Detail befindet sich auf der Oberseite, hier ist eine Temperaturanzeige angebracht. Außen befindet sich noch ein Drehgriff zum Wenden des Waffeleisens. Schon bei diesen vielen Knöpfen und Anzeigen können die meisten Waffeleisen nicht mithalten.
Waffeleisen Kitchenaid offenBeim Öffnen des Waffeleisens kommt die riesige Backfläche zum Vorschein. Diese misst ca. 19cm Durchmesser und ist antihaftbeschichtet. Auch die Vertiefungen wirken sehr groß. Auch eine Tropfrinne ist vorhanden und schützt vor überlaufenden Teig.

Der Backvorgang

Durch Drücken auf die Einschalttaste wird das Kitchenaid Waffeleisen gestartet. Die Heizelemente starten den Heizvorgang und das Display leuchtet in Blau. Gleichzeitig fängt die Vorheizanzeige an zu blinken. Ist die Temperatur erreicht, ertönt ein Signalton und die Vorheizanzeige leuchtet stetig. Auch die Temperaturanzeige signalisiert, dass das Waffeleisen bereit ist, der Zeiger befindet sich dann in fettmarkierten Bereich. Mit dem Backzeitregler lässt sich dann die Backzeit in 15s Schritten einstellen. Die Einstellzeit liegt zwischen 2:30min und 5:30min. Dann kann mit dem Einfüllen des Teigs begonnen werden. Das Waffeleisen wird dann um 180° gedreht und der Startknopf gedrückt. Soll eine zweite Waffel gebacken werden, so muss diese jetzt auch eingefüllt werden. Das Waffeleisen wird dann wieder in die Ausgangsstellung gedreht. Sobald die Backzeit 0 erreicht ändert sich die Displayfarbe in rot und es ertönen mehrere Signale. Die Waffeln werden dann aus der Backform entnommen. Das Herausnehmen geht mit einer Holzgabel leicht von der Hand. Ein weiterer Pluspunkt ist, dass der Griff auch während des Betriebes kühl bleibt. Die XXL Waffeln werden mit dem Artisan gleichmäßig gebräunt. Die Waffeln wirken mit ihren 19cm Durchmesser und einer Dicke von ca. 3cm mächtig. Eine Waffel wiegt je nach Rezept ca. 250g. Sie lassen sich aber in 4 Teile zerlegen.Kitchenaid Waffeleisen Waffeln

Reinigung des Kitchenaid Waffeleisens

Nach dem Gebrauch muss auch dieses Waffeleisen gereinigt werden. Durch die Antihaftbeschichtung geht es leicht, es muss nur mit einem Tuch ausgewischt werden. Aufwändiger wird es nur, wenn der Teig überläuft und auf Flächen ohne Antihaftbeschichtung trifft.

Fazit

Prinzipiell leistet sich das Kitchenaid Waffeleisen keine Schwächen. Leider ist es, wie schon oben erwähnt, aktuell nicht mehr lieferbar. Der Preis lag bisher bei 399€. Damit ist es der Rolls-Royce unter den Waffeleisen.

Ab und zu bekommt man noch ein gutes gebrauchtes bei ebay.

 

Hier geht es zu unserem Hauptartikel Waffeleisen Test zurück.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Testsieger Einführungs-Preis

Direkt zum Angebot des Testsiegers